pfenning logistics und HFL begehen symbolischen Spatenstich für den freshcube osthessen
Pressemitteilungen

pfenning logistics und HFL begehen symbolischen Spatenstich für den freshcube osthessen

Vertreter:innen von pfenning logistics und Herbst Frischelogistik sowie der Bürgermeister von Bad Hersfeld feierten den Start der Bauarbeiten. Das temperierte Logistikzentrum mit individualisierbarer Temperaturführung schafft weitere Arbeitsplätze im Expertisebereich Frischelogistik und strebt die DGNB-Platinzertifizierung an.

Bad Hersfeld, 14. Juli 2022

Die pfenning logistics group, familiengeführter Kontraktlogistikdienstleister, beging den Start der Bauarbeiten des freshcube osthessen in Bad Hersfeld mit einem symbolischen Spatenstich. Neben Vertreter:innen der pfenning logistics group und HFL Herbst Frischelogistik war auch Thomas Fehling, der Bürgermeister der Kreisstadt Bad Hersfeld, anwesend.

Die Logistikimmobilie für Frischelogistik wird auf einer Gesamtfläche von knapp 40.000 m² gebaut. Davon entfallen insgesamt 12.000 m² auf temperierte, moderne Lagerflächen sowie zusätzliche 1.100 m² auf Sozialräume und Büroflächen. Unter dem Dach des freshcube osthessen bietet pfenning logistics ein flexibles Warehousingkonzept für individuelle Nutzungsformen mit der Möglichkeit, unterschiedliche Temperaturzonen zu bedienen und eine lückenlose Kühlkette zu gewährleisten. Durch die angestrebte GDP-Zertifizierung (Good distribution practice) kann insbesondere gegenüber Kunden aus dem Pharmabereich die Einhaltung höchster Qualitätsstandards beim Handling von Arzneimitteln und Medikamenten entlang der Lieferkette gewährleistet werden.

Beim Bau und Betrieb seiner Logistikimmobilien implementiert pfenning logistics stets ein umfangreiches Nachhaltigkeitskonzept, um den CO2-Ausstoß der Immobilie und der Logistikprozesse zu reduzieren. So wird auch bei diesem Projekt das Platinzertifikat der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) angestrebt. Damit leistet das Unternehmen einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitsstrategien seiner Kunden und unterstützt sie dabei, CO2-Emissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu reduzieren. Dies wird insbesondere durch die infrastrukturell günstige Lage in der Logistikregion Osthessen erreicht. Als Verkehrsknotenpunkt ermöglicht Bad Hersfeld Einsparungen von Leerkilometern, die sich positiv auf die Transportbilanz der Kunden auswirken. Überdies ist eine Photovoltaikanlage geplant, die klimafreundlichen Strom für die Immobilie erzeugt.

Thomas Fehling, Bürgermeister der Kreisstadt Bad Hersfeld bekräftigt: „Durch die Nachbarschaft zur Autobahn galt es, einige knifflige Aufgaben zu lösen und externe Hürden zu überwinden, die wir gemeinsam aus dem Weg geräumt haben. Mit der Projektentwicklung von pfenning logistics und den dadurch neu geschaffenen Arbeitsplätzen stärken wir nun die Region wirtschaftlich und erhalten die erfolgreiche Beziehung zur Herbst Frischelogistik. Zukunftsträchtige Konzepte mit Bewusstsein für Nachhaltigkeit sind in Bad Hersfeld willkommen.“

Friedbert Herbst, Geschäftsführer der HFL Herbst Frischelogistik, betont: „Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Kommune und dem Bürgermeister Fehling spielt eine wichtige Rolle bei der Realisierung des Projekts. Wir freuen uns, diese in Zukunft weiterhin zu festigen. Dank der pfenning logistics group können wir in Kombination mit dem bereits vorhandenen HFL-Know-how am Standort höchste Qualitätsstandards umsetzen. Wir freuen uns, mit dem freshcube osthessen und unserer künftigen Unternehmenszentrale einen weiteren Meilenstein erreicht zu haben und unseren Kunden den gewohnt professionellen Service weiterhin bieten zu können.“

Martin Königstein, Geschäftsführer der pfenning logistics, fügt hinzu: „pfenning logistics und die HFL haben die Rahmenbedingungen für ein langfristiges gemeinsames Wachstum in der Region geschaffen. Der neue freshcube in Bad Hersfeld ist das Resultat unserer vertrauensvollen Partnerschaft seit 2019. Besonders im Bereich der Pharmalogistik und Frischelogistik wollen wir weiterhin wertvolle Synergieeffekte erzielen.“

Mit dem Bau des freshcube osthessen in Bad Hersfeld sowie des multicube osthessen in der Nachbargemeinde Mecklar treibt pfenning logistics seine bundesweite Expansion voran. Das Heddesheimer Unternehmen reagiert mit den Neuentwicklungen auf die gestiegene Volatilität im Konsumverhalten, Auftragsspitzen und kürzere Bestellzeiten.


Über die pfenning logistics group:

Die pfenning logistics group ist ein Kontraktlogistikdienstleister mit Full-Service-Supply-Chain-Angebot des deutschen Mittelstands aus der Metropolregion Rhein-Neckar. In dritter und vierter Generation von der Familie Pfenning geführt, blickt das Unternehmen auf 90 Jahre Logistikerfahrung und beschäftigt 3.700 Mitarbeiter:innen an 100 Standorten in Deutschland, Polen, Ungarn und Schweden. Mit einem Fuhrpark von 800 Lkw und einer Gesamtlagerfläche von 500.000 m² ist das Unternehmen das starke Rückgrat für die Logistik seiner Kunden und belegt in der „Top 100 der Logistik“-Studie Platz 55 unter 60.000 Logistikdienstleistern in Deutschland.

Die in Heddesheim ansässige Firmengruppe hat ihr Produktportfolio beständig erweitert. Modernste Warehousing- und Transportlösungen werden begleitet von vielfältigen Value-Added-Services, vom Werksschutz über den Metallbau bis hin zur Immobilienentwicklung. In der deutschlandweiten Handelsversorgung zählt pfenning logistics zu den führenden Dienstleistern in Deutschland. Aber auch andere Branchen setzen auf die Expertise der Heddesheimer: So wurden für die Industrien Chemie, Automotive, Nahrungsmittel und Pharma mehrere Speziallager errichtet und in Betrieb genommen. Weiteres Know-How hat das Unternehmen über strategische Zukäufe, im Bereich der Fashionlogistik sowie E-Commerce für Konsum- und Medizintechnikgüter, erworben. Geliefert werden Lösungen, die stabile Warenwirtschaftskreisläufe sicherstellen, ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis garantieren und den Weg für Markterfolge ebnen.

Fünf Jahrzehnte Erfahrung bilden das Fundament, auf dem wegweisende Immobilienprojekte realisiert werden. Mit dem multicube rhein-neckar hat pfenning logistics 2012 ein innovatives, mehrfach ausgezeichnetes Multi-User-Konzept entwickelt, das Platz für individuelle Nutzungsformen und nachhaltige Ansprüche bietet. Diese Erfolgsgeschichte wird mit dem multicube rheinhessen seit 2018 fortgesetzt. Beide Logistikzentren gehören zu den europäischen Top10 der mit DGNB-Platin ausgezeichneten Industrieneubauten. Nach diesem Vorbild wird pfenning logistics bis zu 300.000 m² qualifizierte Lagerkapazitäten in Deutschland und Europa errichten.

Für kurzfristige Bedarfe bietet pfenning loigistics das bundesweite Logistikservicekonzept „WAREhouses+“ an. Insgesamt 371.000 m2 stehen an mehreren Standorten in Deutschland zur Verfügung, darunter auch an den Verkehrsknotenpunkten Karlsruhe, Düsseldorf und Rhein-Main. Die Flächen werden von pfenning logistics bewirtschaftet. Das Konzept richtet sich an eine große Bandbreite an Branchen wie Handel, Chemie und Automotive, die von spezialisierten Logistikdienstleistungen und Value Added Services profitieren.

Die Unternehmensphilosophie der pfenning-Gruppe basiert auf Verantwortung, Verbindlichkeit und Vertrauen. Diese Werte leiten das Team im täglichen Geschäft. Der Fokus liegt auf Transparenz, Offenheit und Ehrlichkeit – so können effizient und flexibel individuelle und pragmatische Lösungen entwickelt werden. Der kontinuierliche Wachstumskurs des Unternehmens wird von qualifizierten und erfahrenen Manager:innen unterstützt, die ihre Kompetenzen tagtäglich in Schlüsselpositionen einbringen.

Weitere Informationen erhalten Sie von Yeliz Kavak-Küstner.

Pressemitteilung als PDF herunterladen!

www.pfenning-logistics.com

www.multicube.org

www.lkw-logenplatz.de